FANDOM


Ostern

Matthias Regenwald: Die fröliche Urständ Iesu Christi, Leinwand in Aspik (1423); im Hintergrund sehr deutlich: der Ostern.

Der Ostern ist ein Stern, der wie ein O aussieht. Volkstümlich nennt man ihn auch Mond. Wie der Stern von Betlehem den Stall Seiner Geburt erhellte, beleuchtete der Ostern Sein Heiliges Grab und spendete unserem Herrn Jesus Christus nach seiner Auferstehung genügend Licht, um seine Klamotten wiederzufinden und dann ersteinmal aus dem Garten des Arimathäers zu verschwinden...

Deshalb wird das höchste christliche Fest, das Fest der Auferstehung, auch Ostern genannt und dann gefeiert, wenn im Frühling der Ostern zum ersten Mal ganz zu sehen ist.



siehe auch: Western