FANDOM


Durch Gen-Maniplation ist es Wissenschaftlern gelungen eine neue Rose zu "züchten", deren herausragendes Merkmal es ist, dass sie, bei guter Pflege, nicht verblüht. Diesen Hauch von Ewigkeit erkauft sich die Pflanze allerdings mit dem abstoßendsten Gestank, den je eine blühende Pflanze abgesondert hat. Durch ihren "Duft" macht die Rose ihre Opfer willenlos und treibt sie in eine Abhängigkeit, was zur Folge hat, dass die Opfer schließlich an schwerster Neurose erkranken.

Die christlichen Kirchen haben sich schon immer gegen Gen-Versuche gestellt und sehen sich nun in ihrer Haltung bestätigt:

"Hätte Gott gewollt, dass es diese Rose gäbe, bräucht die Neurose jetzt nicht neu erfunden werden, es gäbe sie längst.".



siehe auch: Droge
siehe nicht: Matrose - kann mit Neurose nicht konkurieren