FANDOM


Unfisch
  • Dieser Artikel passt nicht in dieses Lachwörterbuch, weil es keinen Bezug zum erklärten christlichen Hintergrund hat (siehe: Regeln). Daran ändert auch nichts, wenn er an Witzigkeit alles bisher Dagewesene übertrifft.
  • Wenn Du meinst, dass dieser Artikel unbedingt hierher gehört, stelle den Bezug her, indem Du diesen Artikel entspechend erweiterst.
  • Anderenfalls kann der Verbleib dieses Artikels in dieser Lokalität nicht weiter gewährleistet werden.
erweitert - aber ist er nun schon fischig genug?--Rauchverbot 16:59, 14. Aug. 2008 (UTC)


Killerpilze sind die Selbstmordkommandos unter den gemeinen Pilzen. Sie springen ahnungslosen Passanten förmlich in den Hals und zwingen diese, sie herunterzuwürgen. Das ahnungslose Opfer stößt dabei ungeahnte Pfeif- und Krächtzlaute aus und seine Bewegungen werden unkontrolliert. Als häufigste Nebenwirkung tritt der Tod durch Zustand nach Erschöpfung ein.

Das war der Teenee-Band gleichen Namens wohl nicht bewusst, als sie anfingen ihre Live-Auftritte durch Einnahme der Extasy-Pillen mit dem Extrakt der Killerpilze aufzupeppen. Seitdem will keiner mehr bei denen singen, da bekannt geworden ist, dass die Band einen hohen Verschleiß an Frontsängern hat.

Da hat der Pfarrer der kleinen Gemeinde in Dillingen, wo die 3 Buben noch bei ihren Eltern wohnen, eben viel zu tun. Die stark gestiegenen Nachfrage an Beerdigungen freut ihn sicher sehr, aber: "... wenn das so weitergeht, platzt der Gemeindefriedhof bald aus allen Nähten."