FANDOM


Der Geigenkoffer (Fidel Castro) ist eine nützliche Tranporthilfe für allerlei Gegenstände. Erfunden hat ihn ein kubanischer Revolutionär gleichen Namens. Er konnte mithilfe dieses unscheinbaren Kastens seine MP unbemerkt durch alle Kontrollen schleusen und entschied so die Revolution zu seinen Gunsten. Da diese Art der Tarnung heute allerseits bekannt ist, hat der Geigenkasten in seiner ursprünglichen Funktion keinerlei Bedeutung mehr. Vielmehr wird er nun zur Aufbewahrung von gewöhnlichen Streichinstrumenten verwendet.

Weite Verbreitung hat dieser meist formschöne Kasten auch bei Kirchenorganisten gefunden. Obwohl klar sein sollte, dass der Geigenkoffer nie und nimmer zum Transport einer ausgewachsenen Kirchenorgel geeignet ist, schmückt er dennoch seinen Träger und zeichnet ihn als Musiker aus, der sein Instrument liebt und stets bei sich trägt. Meist befindet sich im Koffer aber lediglich das Pausenbrot.



siehe auch: Geigerzähler