FANDOM



"Der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach"

Auch bei bibeltreuen Christen schleicht sich des öfteren die Faulheit ein und sie vergammeln den ganzen Tag mit Nichtstun. Das ist, wenn es nicht allzu häufig geschieht, weniger schlimm. Aber wenn sich so ein Gammeltag an den anderen reiht, geht diese innere Einstellung auf die Körperlichkeit über und das Fleisch selbst wird zu Gammelfleisch.

Betroffene Patienten verstecken ihr Gammelfleisch, da es recht unansehnlich ist, meist sehr gut, damit ihr Gammeldasein unentdeckt bleibt. Um den Anschein zu erwecken, die Person sei nicht vom Gammelfleisch befallen, lassen sie sich von Zeit zu Zeit in neue Behausungen verfrachten. Dabei legen sie z.T. recht beträchtliche Entfernungen zurück. Auch Grenzübertretungen gehören bei diesern Verschiebungen, den sie Urlaub nennen, zum Alltag. Am Ende landet das Gammelfleisch aber immer wieder an der alten Adresse.

Leider endet eine solche Lebensweise für Gammelfleisch-Patienten meist in irgend so einer Bullette, Gyros oder Döner. Deshalb trauern um die vielen Gammelfleisch-Opfer.



nicht verwechseln mit: Kamelfleisch

"Das Fleisch ist willig und der Geist ist schwach"