FANDOM


Das heimliche Leibgericht von Papst Benedikt XVI sind Fettige Fritten. Nur wenn sie so richtig triefen, finden sie beim vatikanischem Staatschef Wohlgefallen. Dazu gönnt er sich am liebsten eine tüchtige Portion Matschonese.

Nach dem Verzehr dieser exzellenten Speise ist er meist so gut gelaunt, dass er sich an seinem Schreibtisch setzt und eine seiner entzückenden Entzückliken verfasst. Diese triefen dann, genauso wie die Fritten, vor lauter, alter Tradition. Das geht runter wie Öl.



Der Lachfisch-Server empfiehlt zu Fettigen Fritten ---> Hamletburger mit Himbeersoße.