FANDOM


Mit dem "Ja-Wort" gehen die Heiratswilligen einen kirchenrechtlich gültigen Ehevertrag ein, der auf Lebenszeit angelegt ist. Diese Vertragsbindung empfinden viele aber als zu starke Einengung der persönlichen Freiheit. Deshalb suchen sie nach anderen Möglichkeiten, die ein intimes Zusammenleben mit allen Vorteilen ermöglicht ohne die lästigen Pflichten eines Knebelvertrags. Der aktuelle Trend geht immer mehr zur sogenannten Prepaid-Ehe.


Die wichtigsten Gründe eine Prepaid-Ehe einzugehen sind:Bearbeiten

  • keine Vertragsbindung ---> die Verbindung ist jederzeit kündbar
  • volle Kostenkontrolle ---> absolute Trennung der Finanzen erleichtert das Auseinandergehen
  • keine Verpflichtungen ---> die Ehegemeinschaft auf Zeit verpflichtet die Partner zu keinerlei Eheverpflichtung nach alter Überlieferung (kein Sex auf Verlangen)
  • ständige Verfügbarkeit ---> auch wenn die Prepaid-Ehe kein Guthaben mehr aufweist, sind die Partner noch 1 Jahr erreichbar um Gefühlsstauungen abzubauen. Wenn die Partnersuche bis dahin noch nicht abgeschlossen ist, kann die Ehe jederzeit wieder aufgeladen werden.

siehe auch: Busenfreund